Elternarbeit

 

Die Elternarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Schulkonzeptes. Sie fördert die Kommunikation zwischen den Eltern und hilft die Kosten des Schulgeldes im Rahmen zu halten. Pro Schuljahr sind 18 Arbeitsstunden je Familie zu leisten. Für nicht erbrachte Stunden wird eine Gebühr von derzeit 20 €/Stunde berechnet. Die Mitarbeit erfolgt in verschiedenen Arbeitskreisen, z.B. Öffentlichkeitsarbeit, Materialherstellung, Feste und Feiern, Garten- und Raumgestaltung.

Alle Eltern sind vertraglich zur Elternarbeit verpflichtet.

 

Termine zur Meldung der Elternarbeit

Die Elternarbeitszeiten werden je Schuljahr erfasst. Die Arbeitszeiten müssen bis Ende Juli eingetragen werden, da im August bereits die Abrechnung erfolgt. Nicht fristgemäß gemeldete Arbeitszeit, gilt als nicht erbracht, nicht erbrachte Stunden werden am Ende des Schuljahres mit 20 € / Stunde in Rechnung gestellt.

Bitte tragen Sie auch die Arbeitszeit ein, die über die geforderten Stunden hinaus geht, denn nur so kann festgestellt werden, in welchen Bereichen, wieviel Arbeit anfällt.